Jeden Sommer bietet die spanische Provinz einen SPANISCHKURS FÜR AUSLÄNDISCHE JESUITEN an. Dieser Kurs wird seit etwa 30 Jahren mit Hingabe und Verantwortungsbewußtsein von den spanischen Scholastikern vorbereitet.

Er findet in Salamanca statt; einer Stadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und in der sich der ältesten Universitäten Spaniens befindet. Die Stadt bietet neben einer atemberaubenden Fülle von Geschichte und Kultur, gleichzeitig ein jugendliches und univesitäres Flair. Und dazu eine ganze Menge Ignatianisches.

Eine bisschen Geschichte

Während seines Aufenthaltes in Salamanca (1527) sah Ignatius die alte Kathedrale, die Kirchen Sankt Martin und Sankt Markus, die Brücke aus der Römerzeit und die sich im Bau befindliche Fassade der Universität.

Kurze Zeit nach seiner Ankunft wurde er im Dominikanerkonvent von San Esteban festgehalten. Von dort wurde er in das kirchliche Gefängnis überführt, welches sich im Turm des Domes befand. Nach 22 Tagen wurde er für unschuldig erklärt und zusammen mit zwei seiner Gefährten befreit.

Nach der Approbation der Gesellschaft Jesu wirkten die Patres Araoz und Faber in Salamanca. Etwas später wurde die Gründung eines Kollegs für die Jesuitenscholastiker beschlossen. Bevor allerdings der Bau abgeschlossen war, beschloss Königin Margarita von Österreich die Konstruktion eines neuen Kollegs, welches der Ausbildung, der für Amerika bestimmten Jesuitenmissionare, dienen sollte. Das Real Colegio del Espiritu Santo ist heute der Sitz der päpstlichen Universität von Salamanca.

Heute unterhält die Gesellschaft Jesus in Salamanca die Kommunität Sankt Stanislaus Kostka, welche gleichzeitig als Terziatshaus genutzt wird. Die Jesuiten vor Ort sind vor allem in 3 Apostolaten präsent: die Schule Sankt Stanislaus Kostka, die Pfarrei Milagro de San José und in einem Zentrum für Spiritualität.

Studenten

Der Kurs ist vor allem für Jesuitenscholastiker, -priester und -brüder gedacht, die minimale Spanischkenntnisse besitzen.

Ziele

In den vergangenen Jahren hat der Kurs geholfen, Kenntnisse und Praxis der spanischen Sprache, von mehr als 350 Jesuiten zu verbessern. Und dies mit ganz unterschiedlichen Interessen:

  • um die am zweitmeisten gesprochene Sprache der Welt zu lernen.
  • um in Spanien einen Teil seiner Ausbildung zu absolvieren.
  • um sich für eine zukünftige Mission in Lateinamerika vorzubereiten.
  • um die Originaltexte von Ignatius und der Gesellschaft Jesus zu lesen.
  • um die großen spirituellen Meister, wie San Juan de la Cruz oder Teresa de Jésus zu studieren.
  • um sich der spanischen Literatur und Kunst zu nähern.

Unterrichtsmethode

Der Kurs wird maximal 18 Personen haben, was ein angepasstes und personalisiertes Lernen ermöglicht. Die Teilnehmer teilen sich in 3 kleine Gruppen (Grundkurs, Aufbaukurs und Fortgeschrittenenkurs), je nach ihrem Sprachniveau auf..

Morgens findet der Spanischunterricht in den verschiedenen Gruppen statt. Dabei werden audiovisuelle Materialien, ignatianische Originaltexte und andere, für die Kenntnisse jedes einzelnen Teilnehmers hilfreiche, pedagogische Methoden verwendet.

Der Nachmittag dient dem persönlichen Studium. Jeden Tag gibt es ein personalisiertes Tutorium zur Nachbereitung und Konversation mit jedem Studenten.

Lehrer

Drei Jesuitenscholastiker und ein Mitarbeiter bilden das Lehrerteam, welche für die Klassen, die Tutorien, die Sprachübungen und die zusätzlichen Aktivitäten verantwortlich sind.

Kommunitätsleben

Der Unterricht und das Studium der Sprache werden einen großen Teil der Zeit füllen. Wir werden allerdings auch entspanntere Momente haben: Filme, Besichtigungen in der Stadt von Salamanca, Exkursionen an andere ignatianische Orte... und Zeit zur freien Verfügung, zum entspannen, Sport, etc.

Jeden Tag werden wir gemeinsam die Messe feiern. Es wird einige Momente des gemeinsamen Gebetes geben und Zeiten um die Apostolate der verschiedenen Provinzen kennenzulernen. Und all das in einem entspannten und freundschaftlichen Kommunitätsambiente.

Spanien und die Gesellschaft Jesu

Wir werden die Kultur, die Geschichte, die Kunst und die Gastronomie kennenlernen... und außerdem die Herzlichkeit der Spanier.

Zudem werden wir uns der Geschichte der Gesellschaft Jesu durch die ignatianischen Orte (Loyola, Xavier, Alcalá de Henares, Salamanca...) und durch seine Persönlichkeiten (Ignatius, Franz Xaver, Diego Laínez, Franz von Borja) kennenlernen. Wir werden auch die Jesuiten in Spanien, ihre Werke und Missionsfelder (Spiritualität, Erziehung, Sozialapostolat, Universitäten, Pastoral...) entdecken.

Das "ignatianische" Salamanca wird uns zur Universität, zum Konvent der Dominikaner von San Esteban, zur alten und neuen Kathedrale und zu den ersten Kommunitäten der Jesuiten in der Stadt (Clerecia und das Real Colegio del Espíritu Santo etc.) führen.

Daten

Der Kurs beginnt am 1. Juli und endet am 31. Juli.

Die Einschreibungszeitraum gilt vom 15. Februar bis zum 30. April.

Ort

Wir werden während des Kurses in Salamanca in der Kommunität San Estanislao, untergebracht sein, die sich 10 Gehminuten vom Altstadt entfernt befindet.

Die Adresse des Hauses lautet:
Paseo de san Antonio 14-40. 37003 Salamanca (España).
Telefon: (0034) 923 12 50 00. Fax (0034) 923 12 51 74. Email: consek@jesuitas.es

Anreise

Vom Madrid Stadtzentrum aus kann man nach Salamanca sowohl mit dem Bus (www.avanzabus.com) als auch mit dem Zug (www.renfe.es) gelangen.

Vom Flughafen Barajas gibt es einen Direktbus nach Salamanca (www.avanzabus.com).

Preise und Hilfen

Die Kosten für den Kurs belaufen sich auf 1450 Euro, inklusive Einschreibung, Material, Unterbringung und Mahlzeiten. Außerdem inklusive sind auch die Ausflüge, Besichtigungen und anderen Aktivitäten während des Kurses..

Es besteht die Möglichkeit, ein Stipendium zu beantragen. In diesem Fall sollte der Provinzial des Betroffenen dem spanischen Provinzial durch den Sekretär der spanischen Provinz eine Stipendiumbewerbung beantragen (esp.secretario@jesuitas.es).

Kontakt

Wenceslao Soto Artuñedo, SJ. Sekretär des spanischen Provinzials.

Avenida de la Moncloa 6. 28003 MADRID (España).
Telefon: (0034) 915 344 810 Fax: (0034) 915 335 596 E-mail: esp.secretario@jesuitas.es

Anmeldeformular für den Spanischkurses * Pflichtfelder

Die Registrierung wird am 15. Februar 2020 aktiviert.